unsere besten emails
Feuerwehrlive - die BOS-Community
» Registrierung | Kalender | Team | Suche | Hilfe | Chat | Spiele | Partner | Radio | Forum | Portal

Lieber Besucher, schön das du uns gefunden hast, du kannst dich bei uns einfach und kostenlos anmelden.

Feuerwehrlive - die BOS-Community » Fachthematik und Hilfsorganisationen » Einsatz-Diskussionen » Brand - Einsätze » Moorbrand in Meppen: Immer noch 1.500 Kräfte im Einsatz » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Diskutieren - Lernen - Vorbeugen
Erster Beitrag | Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Moorbrand in Meppen: Immer noch 1.500 Kräfte im Einsatz 1 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tappi Tappi ist männlich



images/avatars/avatar-267.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.05.2006
Beiträge: 4.330
Guthaben: 620.089 FeuerMark
Aktienbestand: 15 Stück
Realer Name: Stefan
Herkunft: Steinhagen




geschockt Moorbrand in Meppen: Immer noch 1.500 Kräfte im Einsatz Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Harte Arbeit im Emsland: Immer noch kämpfen mehr als 1.500 Einsatzkräfte gegen den seit dem 3. September wütenden Moorbrand. Doch wie der Referatsleiter für Brand- und Katastrophenschutz im Innenministerium, Klaus Wickboldt, jetzt mitteilte, soll zumindest für die zivilen Helfer der Einsatz bis Ende kommender Woche beendet sein.

Wie der NDR berichtet, will die Bundeswehr ab dann die Brandbekämpfung auf ihrem Übungsgelände allein übernehmen. Zum jetzigen Zeitpunkt sind noch 1.000 zivile Einsatzkräfte von THW und Feuerwehr im Einsatz.

Die aktuelle Lage in Meppen

Wie die Bundeswehr heute mitteilte, gab es in der vergangenen Nacht ein erneutes oberirdisches Feuer, welches aber schnell bekämpft werden konnte. Somit gibt sind alle oberirdischen Brände gelöscht. Es wurden zudem keine neuen Wärmequellen entdeckt.

Mit Hilfe von Tornados und Drohnen fertigt die Bundeswehr wiederholt Luftaufnahmen an, die von Geologen fortlaufend ausgewertet werden, um Glutnester aufzuspüren. Zudem werden die Bodentemperaturen im Nordbereich erfasst und analysiert. Der nächste Aufklärungsflug eines Tornados ist für Donnerstag geplant.

Sabotage an den Schläuchen?

Die Bundeswehr hat an Schläuchen einer Riegelstellung in der vergangenen Nacht einen Defekt festgestellt. Sabotage kann nicht ausgeschlossen werden. Feldjäger prüfen den Vorfall. Die Bewachung des Geländes soll verstärkt werden.

Quelle: https://www.feuerwehrmagazin.de/nachrich...utschland-83351

__________________



Erst wenn das letzte Feuerwehrfahrzeug eingespart,
der letzte Arbeitsplatz am Ort ins Ausland abgewandert ist,
werdet ihr euch bewusst werden,
dass man mit Geld allein ein Feuer nicht löschen kann.



26.09.2018 21:06 Tappi ist offline E-Mail an Tappi senden Homepage von Tappi Beiträge von Tappi suchen Nehmen Sie Tappi in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Feuerwehrlive - die BOS-Community » Fachthematik und Hilfsorganisationen » Einsatz-Diskussionen » Brand - Einsätze » Moorbrand in Meppen: Immer noch 1.500 Kräfte im Einsatz

Views heute: 4.102 | Views gestern: 4.944 | Views gesamt: 34.905.950
secure-graphic.de
Board Blocks: 690.327 | Spy-/Malware: 56.413 | Bad Bot: 3.277 | Flooder: 951.133 | httpbl: 14
CT Security System 10.1.6 © 2006-2018 Security & GraphicArt

 


Einkaufen bei Amazon.de

Ranking-Hits


www.retter-radio.de Musik nicht nur für Alltagsretter
Wir retten Euch aus dem Alltag und löschen Eure schlechte Laune

www.forum-steinhagen.de Unabhängiges Unterhaltungs- und Infoforum für Steinhagen und Umgebung

Impressum


Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH