unsere besten emails
Feuerwehrlive - die BOS-Community
» Registrierung | Kalender | Team | Suche | Hilfe | Chat | Spiele | Partner | Radio | Forum | Portal

Lieber Besucher, schön das du uns gefunden hast, du kannst dich bei uns einfach und kostenlos anmelden.

Feuerwehrlive - die BOS-Community » Fachthematik und Hilfsorganisationen » Sonstiges » Österreich: Heer im Anti-Terror-Einsatz » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Alles was oben nicht passt
Erster Beitrag | Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Österreich: Heer im Anti-Terror-Einsatz
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tappi Tappi ist männlich



images/avatars/avatar-267.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.05.2006
Beiträge: 4.308
Guthaben: 619.989 FeuerMark
Aktienbestand: 15 Stück
Realer Name: Stefan
Herkunft: Steinhagen




Österreich: Heer im Anti-Terror-Einsatz Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei der Operation„AIDA“ übten gestern Soldaten, Polizei,Feuerwehr und Rotes Kreuz den Schutz von OMV-Betriebsstätten.

Sogar ein Sprengstoffspürhund des Bundesheeres war im Einsatz. Der eifrige Vierbeiner fand etwas und wurde mit einer Knackwurst belohnt. Als Donnerstag Früh rund 50 Fahrzeuge des Bundesheeres aufgeteilt in mehrere Kolonnen durch den Bezirk Gänserndorf rollten, dachten zuerst viele an die seinerzeitige Hochwasserkatastrophe entlang der March. Doch diesmal war es zum Glück nur eine vom Bundesheer initiierte Übung. Es ging darum, wichtige infrastrukturelle Objekte zu schützen und da boten sich natürlich die Betriebsstätten der OMV AG an: Das Tanklager in Auersthal und die Erdgasstation in Baumgarten. Die OMV hatte keine Einwände, hat doch Sicherheit bei der OMV AG und ihren Tochtergesellschaften oberste Priorität.

„Uns ging es bei der Übung einerseits darum, unsere Soldaten entsprechend auszubilden, da wir in Zukunft ein größeres Augenmerk auf den Schutz derartiger Einrichtungen legen werden, andererseits ging es uns auch darum, die Zusammenarbeit des Bundesheeres mit den Blaulicht-Organisationen zu verbessern“, sagte ein ranghoher Bundesheer-Offizier im Gespräch mit dem KURIER.

Einsatzzentrale war die Bezirkshauptmannschaft Gänserndorf, wo man penibel alle Erfahrungen, die man im Laufe des Tages machte, aufzeichnete.

Insgesamt waren 243 Soldaten im Einsatz. Das Gros stammte von der Bolfraskaserne in Mistelbach.

Im Tanklager in Auersthal wird das im Weinviertel geförderte Rohöl aufbereitet und danach per Pipeline in die Raffinerie nach Schwechat transportiert.

In Baumgarten an der March ist das Herzstück der heimischen Gasversorgung. Russisches Erdgas wird von dort ins Inland, nach Deutschland, Italien und Frankreich weitergeleitet.

__________________



Erst wenn das letzte Feuerwehrfahrzeug eingespart,
der letzte Arbeitsplatz am Ort ins Ausland abgewandert ist,
werdet ihr euch bewusst werden,
dass man mit Geld allein ein Feuer nicht löschen kann.



09.05.2012 22:49 Tappi ist offline E-Mail an Tappi senden Homepage von Tappi Beiträge von Tappi suchen Nehmen Sie Tappi in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Feuerwehrlive - die BOS-Community » Fachthematik und Hilfsorganisationen » Sonstiges » Österreich: Heer im Anti-Terror-Einsatz

Views heute: 6.029 | Views gestern: 28.745 | Views gesamt: 34.530.093
secure-graphic.de
Board Blocks: 681.764 | Spy-/Malware: 56.156 | Bad Bot: 3.235 | Flooder: 920.559 | httpbl: 14
CT Security System 10.1.6 © 2006-2018 Security & GraphicArt

 


Einkaufen bei Amazon.de

Ranking-Hits


www.retter-radio.de Musik nicht nur für Alltagsretter
Wir retten Euch aus dem Alltag und löschen Eure schlechte Laune

www.forum-steinhagen.de Unabhängiges Unterhaltungs- und Infoforum für Steinhagen und Umgebung

Impressum


Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
Nova-Welt Nova-Master