unsere besten emails
Feuerwehrlive - die BOS-Community
» Registrierung | Kalender | Team | Suche | Hilfe | Chat | Spiele | Partner | Radio | Forum | Portal

Lieber Besucher, schön das du uns gefunden hast, du kannst dich bei uns einfach und kostenlos anmelden.

Feuerwehrlive - die BOS-Community » Infos für Alle » Historik und Geschichtliches » Rundfunk der DDR » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Lernen, Forschen und Verstehen
Erster Beitrag | Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Rundfunk der DDR 1 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tappi Tappi ist männlich



images/avatars/avatar-267.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.05.2006
Beiträge: 4.308
Guthaben: 619.989 FeuerMark
Aktienbestand: 15 Stück
Realer Name: Stefan
Herkunft: Steinhagen




pfeil Rundfunk der DDR Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die "Stimme der DDR" war eines der sechs Programme des "Deutschen Demokratischen Rundfunks", der direkt vom Ministerrat der DDR durch das Staatliche Komitee für Rundfunk gelenkt wurde. Sämtliche Anlagen gehörten der Deutschen Post. Gemäß dem Programmauftrag versuchte die Stimme der DDR "dem wachsenden Interesse am Internationalen Kampf für Frieden und Sozialismus und gegen den Krieg und Imperialismus Rechnung tragen". Die anderen zentralen Programme waren: Radio DDR I (Information und Unterhaltung), Radio DDR II (Bildung und Kultur), Berliner Rundfunk (politisches und kulturelles Geschehen in der Hauptstadt), Radio Berlin International (Informationen über die DDR in 12 Sprachen) und Jugendradio DT 64. Durch Festlegung des Einigungsvertrages wurden die bestehenden Rundfunkstrukturen zum 31.12.1991 aufgelöst.


Quelle: http://www.chronikderwende.de/_/lexikon/...key=stimme.html


weitere Links

http://www.chronikderwende.de/_/lexikon/...y=radioddr.html

http://www.chronikderwende.de/_/lexikon/...jsp/key=br.html

http://www.chronikderwende.de/_/lexikon/...p/key=dt64.html

__________________



Erst wenn das letzte Feuerwehrfahrzeug eingespart,
der letzte Arbeitsplatz am Ort ins Ausland abgewandert ist,
werdet ihr euch bewusst werden,
dass man mit Geld allein ein Feuer nicht löschen kann.



23.01.2009 03:46 Tappi ist offline E-Mail an Tappi senden Homepage von Tappi Beiträge von Tappi suchen Nehmen Sie Tappi in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Feuerwehrlive - die BOS-Community » Infos für Alle » Historik und Geschichtliches » Rundfunk der DDR

Views heute: 1.557 | Views gestern: 9.479 | Views gesamt: 34.535.100
secure-graphic.de
Board Blocks: 682.260 | Spy-/Malware: 56.166 | Bad Bot: 3.236 | Flooder: 920.668 | httpbl: 14
CT Security System 10.1.6 © 2006-2018 Security & GraphicArt

 


Einkaufen bei Amazon.de

Ranking-Hits


www.retter-radio.de Musik nicht nur für Alltagsretter
Wir retten Euch aus dem Alltag und löschen Eure schlechte Laune

www.forum-steinhagen.de Unabhängiges Unterhaltungs- und Infoforum für Steinhagen und Umgebung

Impressum


Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
Nova-Welt Nova-Master